Diverses Zubehör

Abrisskontakt TamperNO

Abrisskontakt für SmartLiving Alarmzentralen. In die Zentrale eingebaut, gibt er bei Gehäuseabriss ein Sabotagesignal an die Zentrale, die wiederum die notwendigen Schritte einleitet (Verständigung der Benutzer, aktivieren der Sirene etc.)

Serielles Kabel Link232F9F9

Serielles Schnittstellenkabel mit 2 Kupplungen SUB-D 9-polig. Für die Verbindung des PCs mit den SmartLiving Zentralen.

USB-Adapter LinkUSB232CONV

Für PCs ohne serielle Schnittstelle. Dieser Adapter macht aus einer USB Schnittstelle eine gewöhnliche serielle Schnittstelle, die mit den SmartLiving Zentralen verbunden werden kann.

Temperaturfühler ProbeTH

Zur Ladeoptimierung von Akkus, die in den SmartLiving Zentralen eingebaut sind. Wird die Temperatur bei der Ladung einer Batterie berücksichtigt, so erfolgt eine bessere Aufladung auf die volle Kapazität der Batterie und die Lebensdauer wird erhöht.

Überwachungssoftware SmartLook

SmartLook ist eine zentralisierte Management-Software für INIM Brandmelde- und Einbruchmeldeanlagen. Sie bietet ein breites Anwendungsspektrum. Ihre Modularität macht sie ideal für industrielle, kommerzielle, Home-Automation und Anwendungen im Wohnungssektor. Eine typische Anwendung ist die zentrale Überwachung mehrerer Anlagen in separaten Gebäuden oder auch an verschiedenen Standorten. Andere klassische Anwendungen sind Hotelrezeptionen, Kongresszentren, Einkaufszentren und Orte, an denen die ständige Überwachung eines Brand/Einbruchmeldesystems dem Benutzer ein schnelles Eingreifen mittels Aktionsplan im Falle eines Falles erlaubt. Dank ihrer benutzerfreundlichen Oberfläche spielt die SmartLook Software eine wichtige Rolle in Heim-Installationen. Wenn sie mit der Verwaltung einer SmartLiving Einbruchmeldezentrale kombiniert wird, kann ein Computer tatsächlich zum “Hausmeister” werden und das wahre Potenzial der SmartLiving Serie in vollem Umfang nutzen. Zu diesem Zweck gibt es die “light“ Version mit der Lizenz für Einbruchmeldezentralen, die Ihnen erlaubt, alle Funktionen der SmartLiving Reihe auszunutzen und die Systemleistung zu maximieren. Die SmartLook Überwachungssoftware verwendet grafische Pläne, die miteinander in einer Baumstruktur verbunden sind. Jeder Plan kann aus einer beliebigen Anzahl von Objekten bestehen. Die Objekte können überwachte Elemente (Melder, Partitionen, Zonen, Ausgänge, usw.), eine Verbindung zu einem anderen Plan, ein Link zu einer Webseite (VCR Webinterface) oder eine Schaltfläche mit Zugangslevel darstellen. Das System erlaubt die Auswahl von 3 verschiedenen Benachrichtigungsstufen zu jedem Ereignis. Die dritte Benachrichtigungsstufe zeigt eine voll konfigureierbare Webseite in HTML (Hyper Text Markup Language) an. Dies macht das System komplett konfigurierbar und erlaubt die Einbindung von z.B. Java-Applets die dem Benutzer die Live-Ansicht auf eine IP-Kamera freigeben. Somit kann der Bediener in Echtzeit mit dem System interagieren. Bei Einbruchmeldeanlagen z.B. kann der Benutzer den Status der Eingänge überwachen, Ausgänge aktivieren und Vorgänge wie z.B. scharf/unscharf schalten, Zonen abschalten, Ausgangssteuerung etc. auslösen. Die SmartLook Software beinhaltet Videofunktionen und kann Videokameras und DVRs mit IP-Netzwerkanbindung integrieren. Die SmartLook Software kann die Systemkonfiguration der angeschlossenen Zentralen direkt von dort lesen, oder aus einer Datenbank importieren, was den Programmieraufwand erheblich vermindert. Das System bietet unkomplizierte Selbstdiagnose-Funktionen, die dem Benutzer erlauben, die Kommunikation zwischen der Software und den Zentralen zu überwachen. Sie kann verschiedene Zugangslevel verwalten. Die SmartLook Software besteht aus zwei getrennten Anwendungen. Die eine erlaubt die Konfiguration des Systems, während die andere dem Benutzer alle Überwachungsfunktionen zur Verfügung stellt